Skip to content

Ausblick

2021

In den Monaten Januar bis April 2021 erzielten die Schweizer Jugendherbergen 44% weniger Übernachtungen als noch in derselben Periode im Jahr 2019. Obwohl der Winterbetrieb in den Skigebieten gewährleistet war, waren Schul- und Gruppenreisen aufgrund der geltenden Corona-Massnahmen weiterhin nicht gestattet und die Restaurants und Wellnessanlagen waren für externe Gäste weiterhin geschlossen. Internationale Gäste blieben weiterhin aus und es ist noch schwer abschätzbar, wann weitere Lockerungsschritte erwartet werden können. Aufgrund der fortschreitenden Impfungen und der aktuell rückläufigen Fallzahlen, wird mit einer Normalisierung der Situation auf den Sommer gerechnet. Wir sind zuversichtlich, dass die Lockerungen schrittweise kommen und sich die Reisefreiheit laufend verbessert.

Die Jugendherberge Schaan-Vaduz wurde am 1. April 2021 nach knapp eineinhalbjähriger Bauzeit neu eröffnet. Die Jugendherberge wurde nach höchsten Nachhaltigkeitsstandards erbaut und entspricht modernen Gästebedürfnissen. Sie überzeugt mit einem ästhetischen und natürlichen Innenausbau und setzt einen neuen Glanzpunkt für die beiden Gemeinden Schaan und Vaduz.

Die Jugendherberge Rapperswil-Jona wurde am 30. April 2021 nach einer sechsmonatigen Umbauphase in modernem Look wieder eröffnet. Die Zimmer und öffentlichen Bereiche wurden einer Verjüngung unterzogen. Die Jugendherberge bietet eine preislich attraktive Unterkunft direkt am Zürichsee, gleichermassen ideal für Familien und Paare wie auch Sportgruppen.

Das neue attraktive Verpflegungsangebot in beiden Jugendherbergen mit attraktiven Menüs, 24-Stunden-Self-Kiosk, Snacks, Getränken und Kaffee/Tee sorgt dafür, dass sich unsere Gäste – rund um die Uhr – gut aufgehoben und umsorgt fühlen.

Unsere Mitglieder und Gäste dürfen sich auf weitere neue Angebote, Dienstleistungen und Produkte freuen, welche wir noch dieses Jahr vorstellen werden. So tüfteln wir weiter an unserem Verpflegungsangebot, welches der steigenden Nachfrage nach gesunder und klimaschonender Ernährung gerecht wird. Es entstehen grenzüberschreitende Angebote in Zusammenarbeit mit unseren Kolleginnen und Kollegen in Deutschland und Österreich. Wir entwickeln unsere App weiter und digitalisieren die Gästeprozesse, damit unsere Jugendherbergen auch digital zum positiven Erlebnis werden. Zu guter Letzt freuen wir uns, wenn wir die Schutzkonzepte mehr und mehr abbauen und Einschränkungen lockern dürfen, sodass jede Jugendherberge wieder zum echten Treffpunkt wird.

Bis bald in einer unserer Jugendherbergen!

(Stand Anfang Mai 2021)

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten